Impressum Kontakt  
 
 
   „ Z w i s c h e    G e b i r g  ´u n    R h e i´   e s c h    g u t    s e i ! “

Herzlich willkommen auf der Homepage der

NaturFreunde Ortsgruppe Hochstadt
Rückblick auf Veranstaltungen 2019
25.04.2019 - Kinderferientag - Ostern



Mit 12 Kindern, die kreativ, motiviert und gut drauf waren, gab es am 25. April 2019 einen schönen und harmonischen Ferientag im und um das Naturfreundehaus herum.


Das Thema lautete "Alles was fliegt".

Aus Pappe, Papier, Stoffresten, Styropor, Sand und Luftballons gab es jede Menge zu basteln. Alle Kinder waren eifrig dabei, lernten verschiedene Falttechniken, wogen Sand auf der Küchenwaage ab und ließen die Stoffpuppen tanzen. Nach dem Mittagessen gab es Spiele mit dem Fallschirm, wie z.B. die Katze jagt die Maus, Verstecken und Bälle hüpfen lassen. Mit leckerem Pudding und Kuchen ging der Ferientag zu Ende.

Ein herzliches Dankeschön an die Helferinnen. Schön war's …
(Hiltrud Heupel)

Gelungene Fotoausstellung am 30.03.2019

Viele interessierte Besucher haben die Gelegenheit genutzt, die Fotoaustellung am vergangenen Samstag im Naturfreundehaus zu sehen.
Bei einem Glas Wein und Pfälzer Häppchen, ließ es sich gut Bilder ansehen. Wer Fragen hatte über Perspektive, Blende oder Belichtungszeit usw, konnte das direkt mit dem Fotografen Klaus Gamber erörtern. Diese erste Fotoaustellung war eine gelungene Sache.

Kleinkunst am 09.03.2019 im Kuhstall/NaturfreundeHaus
Reinig, Braun … ohne Böhm!

Der lag erkältet im Bett - Absagen kam nicht in Frage. In der Urzweier Besetzung spielt und singt das Duo sich durch alle Gattungen und Mundarten: die Texte sind garstig, frivol, traurig, verliebt - Paul lockt mit Akkordeon und "Hausmeister-Tanz" (Maitre de la maison) unvermittelt (also spontan), Gabi und Rita in den Tanzflur, die ziehen wiederum mutige Hochstadter- und Essinger Größen des Zeitgeschehens in ihren Bann und: es werden immer mehr, der Stall ward zum Tanzsaal - ganz ohne "Weck, Wurscht + Woi"- Glückseligkeit und anbiedernder Volkstümelei. Die beiden graben aus, bewahren und entwickeln kulturelles Erbe seit Jahren - ganz frisch eine "pfälzisch - arabische" Neuproduktion, wir sind gespannt.
Bleibt zu hoffen, dass ihre "ART" auch auf einem dieser gottserbärmlich - immer gleichen Weinfesten seinen Platz findet -sofern sie das überhaupt wollen!? Ihre Arbeit ist gesegnet und wir werden sie wieder holen: in sieben Jahren oder zehn. Scherz! Natürlich früher!

26.01.2019 - Ein eindrucksvoller und gehaltvoller LIEDERABEND!

Samstagabend, 26.Januar, 19 Uhr - DGH Hochstadt: Immer noch strömen Menschen in das DGH - Tische und Stühle müssen angestellt werden - das DGH füllt sich immer mehr. Welch tolles Bild - vollbesetztes DGH!
Die NaturFreunde haben - anlässlich des 40-jährigen Vereinsjubiläums - zu einem verspäteten Liederabend mit allen vier Hochstadter Chören eingeladen. Und sie kamen alle. Die Honas mit ihren 2 Gruppen - die Kleinen und die "Jugendlichen, Leitung Bernhard Strassel, der Gemischte Chor mit Dirigentin Maria Liesicki, Chor TONART mit Wolf Schreiweiß im Dirigat und der Chor der NaturFreunde Hochstadt mit Bernhard Strassel.
Auf die Berichterstattung zu den dargebotenen Werken wird hier verzichtet, denn, wer da war, hat die Lieder noch im Ohr, und wer nicht da war, hat etwas versäumt! Vor allem ein vielfältiges und tolles Kulturerlebnis im Hochstadter Gemeindeleben.
Wir danken allen, die da waren - wir haben uns über Eure Teilnahme sehr gefreut! Allen vier Chorgemeinschaften für ihr tolles Engagement und Singen! Und natürlich unseren wertvollen HelferInnen, morgens, abends und wieder morgens!



Naturfreunde Ortsgruppe Hochstadt
Hauptstraße 70
76879 Hochstadt
Telefon: +49 6347 982419